Umzugstipps

Finde heraus, wie viel dein Umzug kosten würde
01-06-2014 - von Irina

Transporter für den Umzug mieten

Einen Transporter für den Umzug mieten zu müssen, das kann in einigen Fällen für dich notwendig werden. Falls du zum Beispiel keine Umzugsfirma in Anspruch nimmst, sondern deinen Umzug selbst in die Hand nimmst, wirst du dich auch um einen Transporter kümmern müssen. Transporter gibt es in verschiedenen Größen und zu verschiedenen Preisen, sodass du das passende Angebot für dich identifizieren solltest. Wie groß der Umzugswagen sein sollte, richtet sich nach dem Umfang deines Umzugsguts und nach der Entfernung zwischen der aktuellen und der neuen Wohnung. Wenn du in eine Wohnung in der gleichen Stadt umziehst, dann kannst du auch einen kleineren Transporter mieten. Am Umzugstag wird dieser dann einfach ein paar Touren machen müssen. Gerade in den engen Straßen einer Stadt, wo meist Parkplatzmangel herrscht, ist ein kleiner Umzugswagen wahrscheinlich auch problemloser. Einen eigenen Trasporter für den Umzug mieten, macht aber in vielen Fällen Sinn:

Transporter für den Umzug mieten – darauf musst du achten:

 

  • Prüfe, welche Führerscheinklasse für das gewünschte Fahrzeug benötigt wird.
  • Achte darauf, dass das Fahrzeug versichert ist.
  • Der Preis hängt oft stark davon ab, ob du an einem Werktag oder am Wochenende einen Transporter mieten willst. Normalerweise ist es an Werktagen billiger.
  • Manche Autovermietungen bieten Einweg-Preise für längere Strecken. Miete das Fahrzeug in einer Stadt und gib es in einer anderen zurück.
  • Falls du eine Anhängerkupplung hast, könnte die Anmietung eines Anhängers die preiswerteste Alternative zu einem Umzugswagen sein. 

 

Transporter für den Umzug mieten

(c) Can Stock Photo

Transporter für den Umzug mieten: Mehr Info

 

Fahrzeuge von Umzugsfirmen sind für Umzüge bestens geeignet, da sie schweres Umzugsgut problemlos transportieren können. Allerdings braucht man dafür oft einen LKW-Führerschein. Mit der Führerschein-Klasse B kannst du Fahrzeuge bis zu 3,5 Tonnen fahren. Der alte Führerschein Klasse 3 ist noch für Fahrzeuge mit 7,5 Tonnen zulässig. Hast du keinen Führerschein Klasse 3 oder C, brauchst aber einen großen LKW, dann suche nach Angeboten von Transportunternehmen, wo du einen Umzugswagen mit Fahrer buchen kannst.

Willst du einen Transporter mieten, solltest du dir den Wagen genau erklären lassen, denn so ein Umzugsfahrzeug fährt man ja nicht alle Tage. Lasse dir zeigen, wo das Warndreieck und der Erste-Hilfe-Kasten sind, wie und was getankt wird und ob es Besonderheiten bei der Gangschaltung gibt. Notiere auch den Kilometerstand und prüfe den Wagen auf äußere Schäden. Frage beim Autoverleiher nach, wie lange das Umzugsauto ist. Dies ist wichtig zu wissen, wenn du eine Haltegenehmigung beantragst. Vergiss nicht, ein paar Meter dazu zu rechnen für den Platz, den ihr zum Be- und Entladen benötigt.

Der Preis hängt von der Fahrzeuggröße ab, der Mietdauer (Stunden oder Tage) und von der Firma. Die Preisdifferenz kann so groß sein wie 50 bis 400 Euro für einen kleineren Transporter für 8 Stunden. Achte dabei besonders darauf, was im Preis inklusive ist. Wie viele Freikilometer gibt es? Welche Haftung ist enthalten? Um die Mietdauer so niedrig wie möglich zu halten, solltest du mit dem Packen bereits fertig sein, wenn du den Umzugswagen abholst.

Falls möglich, lege den Umzugstag auf einen Wochentag. Dann hast du größere Chancen, einen Transporter günstig zu mieten. Doch gerade bei einem Umzug auf Eigenregie ist man auf Freunde als Helfer angewiesen und sie werden wahrscheinlich keinen Urlaubstag für deinen Umzug opfern. Achte darum schon früh auf Angebote der Autoverleiher. Einige bieten gute Wochenendangebote, insbesondere für Sonntage. Beachte allerdings, dass LKWs über 7,5 Tonnen an Sonntagen nicht fahren dürfen. 

Zum Beladen des Umzugswagens haben wir einen Artikel für dich: Umzugswagen packen – so geht’s

Wann sollte man den Transporter mieten?

 

Wer einen Transporter für den Umzug mieten will, sollte den Wagen  etwa 7 bis 21 Tage vor dem Umzugstag buchen. 

 

Kommentare (4)

Kommentare

Kommentar