Umzugstipps

Finde heraus, wie viel dein Umzug kosten würde
10-02-2016 - von Irina

Was du alles NICHT in den Umzugswagen packen solltest

Es gibt einige Dinge, die du besser nicht in den Umzugswagen packen solltest. Klar, die große Couch und der Tisch gehören sehr wohl auf die geräumige Ladefläche, aber bei manchen Habseligkeiten solltest du dir doch eine andere Transportmöglichkeit einfallen lassen, bzw. sie im Umzugstrubel eher nicht aus der Hand geben. Am einfachsten ist es natürlich, wenn du eine professionelle Umzugsfirma angeheuert hast. Die Profihelfer sagen dir meist ganz genau, was Sie nicht in den Umzugswagen packen wollen oder bei welchen Gegenständen ihre Firma zum Beispiel keine Transporthaftung übernimmt. Beladest du den Transporter selbst mit deinem Hab und Gut, dann wird dir unsere Liste der Dingen, die man nicht in den Umzugswagen packen soll, eine gute Hilfestellung sein.

nicht in den Umzugswagen packen

(c) Bigstock

Das sollst du nicht in den Umzugswagen packen:

  • Wertvollen Schmuck, Bargeld oder Edelmetalle

Der teure Erbschmuck und die Kollektion an Goldmünzen solltest du lieber nicht in den Umzugswagen packen. Schon gar nicht dann, wenn der Transporter von einer Firma gefahren wird und du mit dem Privatauto nach fährst. Wertgegenstände wie diese sind auch aus der gesetzlichen Grundhaftung diverser Umzugsunternehmen ausgenommen. Behalte diese speziellen Stücke nah bei dir, um sicher zu gehen, dass nichts verloren oder abhanden geht. 

  • Nahrungsmittel, die bereits geöffnet oder schlecht verpackt sind

Das halbleere Päckchen Milch muss eigentlich überhaupt nicht mit ins neue Zuhause. Am besten wäre es, wenn du es den Nachbarn schenkst, bevor der große Umzug ins Haus steht. Du willst aber auf keinen Fall, dass die Milchflasche auf der Transportfläche deines Umzugswagens zu Bruch kommt und dann die Milch von deiner Matratze oder Bettdecke aufgesaugt wird.

canstockphoto11378205

(c) Can Stock Photo

  • Wichtige Medikamente

Das sollte eigentlich ganz klar auf der Hand liegen. Hast du oder jemand in deiner Familie zum Beispiel Asthma oder Diabetes, dann müssen die diversen Medikamente unbedingt immer griffbereit sein. Sie haben nichts auf der Transportfläche eines Lasters verloren.

cure-661612_1280

Foto: Pixabay.com

  • Pflanzen

Wenn es dir irgendwie möglich ist, deine Pflanzen im Privatauto mitzunehmen, dann raten wir dir auch dazu. Gut zu wissen ist auch, dass Pflanzen ebenfalls meist aus der Haftung von Umzugsunternehmen ausgenommen sind, falls du eine Firma beauftragen solltest. Hier noch ein paar gute, allgemeine Tipps für den Umzug mit Pflanzen.

calla-595272_1280

Foto: Pixabay.com

  • Chemische, leicht entzündliche Flüssigkeiten

Sicherheit geht vor und besonders im Sommer kann es ganz schön heiß auf einer Ladefläche werden, wenn der Umzug über längere Strecken geht. Einige chemische Gemische können auf den Temperaturanstieg unvorteilhaft reagieren. Außerdem besteht natürlich immer die Gefahr, das etwa zu Bruch geht. Alte Wandfarbe, Spraydosen, Feuerzeuggas und chemische Putzmitteln also bitte nicht in den Umzugswagen packen!

flame-98645_640

Foto: Pixabay.com

  • Haustiere

Das sollte eigentlich relative offensichtlich sein, aber falls nicht: Alles was sterben könnten, sollte nicht in den Umzugswagen gepackt werden! Schon gar nicht wenn es sich um einen längeren Umzugsweg handelt. Auch bei sehr gewissenhaftem Packen des Umzugswagens kann es zu fallenden Umzugskartons oder gar Möbelstücken kommen. Hund, Katze oder Goldfisch gehören nicht in den voll bepackten Wagen.

canstockphoto13132184

Das ist eine Tasche, die alle wichtigen Dinge für deinen ersten Tag im neuen Zuhause und den Umzugstag beinhaltet. Wir haben hier eine Checkliste für das Packen der Überlebenstasche für dich zusammengeschrieben. Diese sollte natürlich immer mit dir mit reisen, ganz egal wo der Umzug auch hingeht.

 Packen der Überlebenstasche für den Umzug

(c) Can Stock Photo

Beachtest du diese Liste an Dingen, die man nicht in den Umzugswagen packen sollte, dann werden es hoffentlich alle deine Habseligkeiten unversehrt ins neue Zuhause schaffen.

Kommentare (0)

Kommentar