Umzugstipps

Finde heraus, wie viel dein Umzug kosten würde
21-01-2020 - von Admin

Umzug nach Graz – das musst du beachten

Es gibt viele gute Gründe für einen Umzug nach Graz – so handelt es sich definitiv um eine der schönsten Städte Österreichs, die eine hervorragende Lebensqualität aufweist. Auch für Studenten und Familien bieten sich viele hervorragende Einrichtungen und Voraussetzungen für eine gute Zeit in der Hauptstadt der Steiermark. In diesem Beitrag wollen wir uns all den wichtigen Aspekten des Umzugs nach Graz widmen, und um alle die Dinge, die man beachten sollte, um dort reibungslose und möglichst stressfreie erste Monate zu erleben. Angefangen von den Lebenskosten, bis hin zur Mentalität der Grazer gibt es einige Dinge, die sich zu beachten lohnen.

mann sitzt auf schlossberg und denkt über Umzug nach Graz
Foto: Freepik

Vorbereitung auf den Umzug nach Graz

Die Entscheidung, seinen Lebensmittelpunkt zu ändern, sollte grundsätzlich nicht leichtfertig getroffen werden. Neben den Kosten für ein Umzugsunternehmen, die möglicherweise anfallen, müssen gleich mehrere wohl viel wichtigere Aspekte miteinbezogen werden:

  • Wie steht es um die Lebensqualität im neuen Wohnort?
  • Mit welchen Fixkosten hat man dort zu rechnen?
  • Wie steht es um die Verkehrssituation?
  • Wo lassen sich Behörden finden?

Diese und viele weitere Aspekte müssen miteinbezogen werden – ganz abgesehen davon, dass man sich am neuen Wohnort grundsätzlich wohl fühlen sollte. Vor dem Umzug nach Graz sollten all diese Aspekte idealerweise vorweg geklärt werden um einen möglichst erfreulichen Start in der neuen Heimat erleben zu können:

Umzugsservice – Angebote einholen

Wenn es bereits einen konkreten Termin für den Umzug gibt, so muss man sich, falls man den Umzug nicht einzig und allein mit Helfern auf Freundes- und Bekanntenkreis bewältigen kann, mit den Kosten für professionelle Unterstützung auseinandersetzen. In vielen Fällen macht es Sinn, auf Unternehmen zu setzen, die auf Umzüge spezialisiert sind. Denn diese sind aufgrund ihrer großen Erfahrung in der Lage, schnell, effektiv und zuverlässig zu arbeiten. Außerdem haben seriöse Umzugs-Unternehmen meist ein Versicherungs-Angebot inkludiert, sodass man sich auch bei eventuell aufkommenden Schäden keine Gedanken zu machen braucht. 

Selbstverständlich bietet sich an, auf ein Grazer Umzugsunternehmen zu setzen. Diese könnten durchaus aufgrund der geographischen Nähe in der Lage sein, günstiger zu arbeiten, als Unternehmen, die ihren Sitz woanders haben. Holen Sie sich jedenfalls mehrere Angebote ein. Auf unserer Website finden Sie ein Formular, um rasch und unkompliziert ein konkretes Angebot zu erhalten.

Jetzt Angebote von Umzugsunternehmen anfragen

Lebenshaltungskosten in Graz

Wie nahezu überall auf der Welt sind die Lebenshaltungskosten in der Steiermark in der Hauptstadt Graz etwas höher als auf dem Land. Dafür liegt die Steiermark allgemein, zumindest was die Mietpreise anbelangt, relativ im Durchschnitt von Österreich. Was die Lebenskosten insgesamt betrifft, so konnte etwa Numbeo.com im Vergleich zu Wien kaum Unterschiede festmachen. Eine 4-köpfige Familie kommt demnach mit knapp 3000 Euro netto gut über die Runden, ein Single-Haushalt mit knapp 850 Euro, beides ohne Mietkosten gerechnet. Grundsätzlich sind dies Werte, der sich mit den anderen Landeshauptstädten vergleichen lassen.

So sind die Grazer

Wenn es darum geht, umzuziehen, kennen viele Menschen nur eine Frage: Welche kosten fallen für Möbelpacker und Umzugsunternehmen an, und wie groß sind die Distanzen zum vorigen Wohnort? Dabei sind langfristig ganz andere Aspekte wichtig für die allgemeine Zufriedenheit am neuen Wohnort. So sollte man etwa sichergehen, auf die Mentalität vor Ort gut vorbereitet zu werden, um mögliche Spannungen etwa in der Nachbarschaft vorweg zu vermeiden.

Grundsätzlich ist es leicht, mit den Steirern zurecht zu kommen. Sie gelten allgemein als geerdet, sehr humorvoll und ehrliche Menschen. Dennoch empfiehlt es sich, vorweg zumindest einen gewissen Einblick in den steirischen Dialekt zu nehmen. Denn mitunter kann sich die Alltagssprache unter Grazern wie eine Fremdsprache anhören. So hilft es mitunter, zu verstehen was gemeint ist, wenn von schrott (ausrutschen), von Znaxt (Letztens), oder vom valawariaschtln (verlieren) gesprochen wird.

Sich zurechtfinden in Graz

Zugegeben, sich in einer Stadt wie Graz zurechtzufinden, ist auf Anhieb nicht unbedingt einfach. Angefangen vom Verkehr, der maßgeblich vom öffentlichen Verkehr sowie selbstverständlich vom alles überragenden Schlossberg beeinflusst wird, bis hin zu den Behörden und Ämtern, die wohl früher oder später aufgesucht werden müssen, gilt es einige Dinge zu beachten, wenn der Umzug nach Graz erfolgreich bewältigt werden soll. Anbei eine kleine Auflistung über die wichtigsten Aspekte, die im Rahmen des Umzugs nach Graz bedacht werden müssen.

Behörden in Graz – bereit für den Umzug?

Auch in Graz kommt man mitunter nicht um einen Amtsweg herum. Viele Amtswege kann man glücklicherweise direkt beim Rathaus auf dem Hauptplatz erledigen, welches aufgrund seines prominenten Standortes kaum zu verfehlen ist. Noch dazu ist das grazer Rathaus sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Nicht vergessen: Rechtzeitig Meldeamt in Graz konsultieren!

In Graz gilt dasselbe, wie überall anderswo in Österreich: Spätestens nach drei Tagen muss ein Wechsel des Wohnsitzes beim Meldeamt bekannt gegeben werden. Um keine Komplikationen zu riskieren, sollte man sich daran unbedingt halten, und entsprechend die Öffnungszeiten der 7 möglichen Servicestellen des grazer Meldeamtes  beachten, bei welchen eine Ummeldung durchgeführt werden kann. Unbedingt beachten: Die Öffnungszeiten sind bei jeder Servicestelle unterschiedlich!

Fixkosten in Graz

Eine Umzug Checkliste mag die einmalig aufkommenden Umzugskosten zusammenfassen und ist daher unbedingt zu empfehlen. Wenn Umzugsservice, Möbeltransport und so weiter erstmal bezahlt sind, wird es erst richtig spannend. Denn die Fixkosten, die du nach einem Umzug nach Graz zu erwarten hast, entscheiden, wie billig oder teuer ein Umzug unterm Strich tatsächlich ist.

Besonders wichtig bei dieser Rechnung sind die laufenden Fixkosten, wie etwa für Strom, Gas und Internet-Anschluss, oder auch für die Nutzung des öffentlichen Verkehrs.

Um in dieser Hinsicht nichts dem Zufall zu überlassen, vergleiche schon vor dem Umzug Angebote. Setze hierbei nicht ausschließlich auf landesweite Anbieter – gerade was die Fixkosten betrifft, gibt es zumeist lokale Anbieter, die wettbewerbsfähige Preise bieten können.

Jetzt Stromanbieter vergleichen

Graz und der Verkehr: Privat oder doch mit den Öffis?

Grundsätzlich werden viele Menschen, die einen Umzug nach Graz beschließen, zunächst abwägen, ob man auf den Individualverkehr setzen muss, oder ob öffentliche Verkehrsmittel in Graz mithalten können. Aufgrund des immer stärker werdenden Individualverkehrs sollte man den Öffis in Graz definitiv eine Chance geben, sofern dies organisatorisch machbar ist. Zumal die Jahreskarte aufgrund einer Förderung mit 281,- Euro österreichweit eine der günstigsten ist. 6 Straßenbahnlinien, 24 Buslinien und 8 Nachtbus-Linien stehen für eine überaus solides Angebot, welches viele Wege ohne Auto möglich macht.

Auch das Radfahren macht in Graz durchaus Sinn. Mit mehr als 2700 Radtouren zählt Graz zu einer der fahrradfreundlichsten Städte Österreichs.

Umzug nach Graz mit der Familie – haben Sie auch daran gedacht?

Planst du deinen Umzug nach Graz mit der ganzen Familie? Dann müssen mit Sicherheit auch Aspekte wie Kindergärten, Schulen und Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche in die Planung eures Umzuges mit einbezogen werden.

Glücklicherweise ist die Auswahl in der steirischen Großstadt recht groß – sowohl was öffentliche Schulen betrifft, als auch Privatschulen, wie das Stadtportal übersichtlich zusammenfasst.

Beachte allerdings, dass ein Schulwechsel mit viel Sorgfalt und langer Vorlaufzeit in Angriff genommen werden muss, sodass es nicht zum Problem werden kann, einen idealen Platz für die Kinder zu finden.

Umzug nach Graz für Studenten

Gleich acht Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen haben Graz in den vergangenen Jahren zu einer der Studenten-Hochburgen Österreichs schlechthin gemacht. In den vergangenen Jahren hat die Anzahl an Studierenden jeweils mehr als 60.000 betragen. Dementsprechend vielfältig und abwechslungsreich zeigt sich Graz daher für junge Studierende, und bietet vielerlei Freizeitmöglichkeiten, Wohnmöglichkeiten und andere nützliche Dinge für Studenten. Studenten haben in Graz definitiv eine gute Zeit!

Fazit: So klappt der Umzug nach Graz einwandfrei

Ganz egal, ob du als Single oder mit der Familie, ob als Berufstätige(r) oder Studierende(r) einen Umzug nach Graz planst – um alles richtig zu machen und auf Anhieb eine gute Zeit zu haben, solltest du gleich von der Planung weg nichts dem Zufall überlassen. Mit dieser Übersicht haben wir zusammengefasst, was du neben den Kosten für den Umzug auch sonst noch beachten solltest, und wo du die ein- oder anderen Kosten sparen könntest, und dir das Leben unterm Strich erleichtern.

Kommentare (0)

Kommentar