Umzugsblog

Ein Blog zu den Themen Umzug, Einrichten und Wohnen

Finde heraus, wie viel dein Umzug kosten würde
6-20-2014 - von Irina

Umzugskartons – wo kriegt man sie her?

Umzugskartons zu besorgen steht ganz oben auf der To-Do-Liste bei der Umzugsplanung. Wenn du gut in der Planung liegst, hast du deine Sachen bereits sortiert und hast dich entschieden, was mit in die neue Wohnung kommt und was verkauft oder gespendet werden soll. Falls diese Arbeit noch vor dir liegt, lies doch auch unseren Blog-Post: Ausmisten vor dem Umzug. Während du durchsortierst, kannst du schon Dinge, die du bis zum Umzug nicht mehr brauchst, in Umzugskartons packen. Aber wo bekommt man diese her. Muss man die Umzugskartons kaufen oder gibt es auch kostengünstige Alternativen?  Umzugskartons

 Bildquelle: canstockphoto

Umzugskartons kaufen

Oftmals sehe ich bei Umzügen, dass viele verschiedene Umzugskartons, Kartons, Koffer, Taschen und Säcke benutzt werden. Das stellt sich meist als unpraktisch heraus. Taschen und Säcke lassen sich nicht stapeln und sind schwer zu transportieren. Daher sollte möglichst viel in Umzugskisten gepackt werden. Diese können im Baumarkt, in Umzugsläden oder bei Umzugsfirmen in verschiedenen Größen und für verschiedene Zwecke gekauft werden. Sie sind einfach zu stapeln und haben Tragegriffe für den einfachen Transport. Eine angenehme Variante ist, wenn man Umzugskisten online bestellt und sie direkt nach Hause geliefert bekommt. Das spart Zeit bei den Umzugsvorbereitungen

banner Size 2 German

Gebrauchte Umzugskisten

Ist dein Umzugsbudget nicht groß genug für neue Umzugskisten, besorge doch einfach gebrauchte. Frage bei Freunden und Verwandten nach. Viele Leute haben stapelweise Umzugskisten im Keller rumliegen. Auch auf Online-Marktplätzen gibt es viele Anzeigen mit Umzugsboxen sehr günstig oder kostenlos an Selbstabholer abzugeben.

Es lohnt sich auch mal, im Supermarkt nach Bananenkisten zu fragen. Sie sind stabil, aufgrund ihrer kleineren Größe gut geeignet für schwere Dinge wie Bücher, sie können gut gestapelt werden und das Wichtigste: Sie sind kostenlos. Doch muss man entweder alle Supermärkte der Stadt abklappern oder sehr früh anfangen, zu horten, um die ausreichende Menge an Kartons zu bekommen.

Umzugskartons leihen

Eine weitere Option ist, Umzugskisten zu leihen. Der Preis liegt dabei meist deutlich unter dem Kaufpreis. Umzugsunternemen haben meist die besten Umzugskisten zur Auswahl. Es gibt aber auch Händler im Internet, die Umzugskartons zu dir nach Hause liefern und zu einem abgemachten Zeitpunkt in der neuen Wohnung wieder abholen. Wenn du einen Umzugswagen mietest, kannst du auch beim Autoverleiher nachfragen, ob er Umzugszubehör vermietet.

Kennst du ähnliche Angebote in anderen Städten? Verrate sie uns. Teile uns deine Erfahrungen in Bezug zu Umzugskisten mit. Hinterlasse dazu einfach einen Kommentar unter diesem Blog-Post. Ich wünsche dir viel Spaß beim Packen und Umziehen. Pack-Tipps für deine Umzugskartons findest du übrigens in unserer Checkliste zum Kisten Packen. 

 

Kommentare (3)

Kommentare

  • Christina

    Liebes Moveria-Team, Dankeschön für diesen Artikel. Ich ziehe in 4 Wochen um und bin auf der Suche nach Umzugskartons. Ich bin natürlich auch bereit, etwas Geld auszugeben und neue zu kaufen, aber lieber ist mir natürlich, sie günstiger zu bekommen. Gute Obstkisten aus Supermärkten bin ich fleißig am sammeln. Und in der Tageszeitung stehen auch manchmal Anzeigen zu gebrauchten Umzugskartons, sogar unter „Zu verschenken“ drin. Wünscht mir Erfolg für den Umzug. Ich freue mich schon riesig auf die neue Wohnung.

  • Thomas

    Umzugskartons aus Kunststoff kann man auch bei RoldoRent.de mieten. Diese Kisten sind sehr gut für den Umzug von Büros mit Archiven geeignet. Für den privaten Umzug würde ich doch lieber auf gewöhnliche Umzugskartons aus Pappe zurückgreifen. Diese gibt es in den verschiedensten Formen, ob für Bücher, Geschirr oder Kleider.

Kommentar