Umzugstipps

Finde heraus, wie viel dein Umzug kosten würde
23-01-2020 - von Stefanie

Dein Umzug nach Wien in 2020

Schon mal über einen Umzug nach Wien nachgedacht? Wien, Wien nur du allein, sollst stets die Stadt meiner Träume sein”, so besingt der Sänger Peter Alexander Österreichs Hauptstadt. Große Philosophen, wie Freud, Vertreter der klassischen Musik, wie Mozart oder Johann Strauss und weltbekannte Künstler, wie Gustav Klimt beeinflussten die Kulturmetropole im Herzen Europas. Und damit noch nicht genug, Wien wurde zum 10. mal in Folge zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt. Wir verraten dir, wie viel dein Umzug nach Wien kostet, wo du einen Job findest und was es alles zu entdecken gibt.

Umzug nach Wien
Foto: Unsplash

Bevor du dir Gedanken um die Kosten deines Umzugs machst, überlege dir genau, was für dich wichtig ist. In welcher Gegend in Wien möchtest du wohnen? Wie hoch ist dein Budget? WG oder eigene Wohnung? Was möchtest du aus deiner bestehenden Wohnung mitnehmen oder benötigst du eine Erstausstattung? Und wieviel Zeit kannst du dir für deinen Umzug nach Wien nehmen?

Wien besteht aus 23 sogenannten Wiener Gemeindebezirken. Jedes der Viertel hat seinen ganz besonderen Charme. Beispielsweise ist der 9. Bezirk aufgrund seiner zentralen Lage, der vielen hippen Lokale und der tollen Infrastruktur sehr beliebt bei Studenten. Der 10. Bezirk hat sich in den letzten Jahren vom Arbeiterbezirk in einen modernen Wohnbezirk verwandelt. Durch die Entwicklungen rund um den neuen Hauptbahnhof gab es hier in wirtschaftlicher Hinsicht einen großen Aufschwung. Besonders wienerisch sind der 6. und 7. Bezirk, die entlang der Maria-Hilfer-Straße verlaufen, eine von Wien´s beliebtester Einkaufsstraßen. Die höchsten Mietpreise werden im 1. Bezirk erzielt, der voll von Prunkbauten, Museen und Designergeschäften ist. Im europäischen Mietpreisvergleich liegt Wien jedoch im unteren Bereich. Sieh dir diese Tabelle an und finde heraus, welche Gegend und welcher Mietpreis zu deinem Budget passt:

Quelle: Immobilienpreise.at, Gesamtanzahl der Objekte: 17213 Datenbasis: Jänner 2020
Miete pro qm
Innere Stadt
€19,70
Leopoldstadt€15,50
Landstraße€16,10
Wieden€16,90
Margareten€15,30
Mariahilf€15,70
Neubau€14,90
Josefstadt€15,30
Alsergrund€15,90
Favoriten€14,60
Simmering€13,20
Meidling€13,70
Hietzing€14,80
Penzing€14,30
Rudolfsheim-Fünfhaus€14,30
Ottakring€13,90
Hernals€13,70
Währing€15,40
Döbling€16,50
Brigittenau€14,70
Floridsdorf€14,10
Donaustadt€15,70
Liesing€15,10

Je nach Budget kannst du dir überlegen, in deine eigenen 4 Wände zu ziehen oder doch ein Zimmer in einer WG zu mieten. Das kommt dann natürlich günstiger, durchschnittlich zahlst du EUR 300 – EUR 500 für ein WG Zimmer in guter Lage.

Wieviel kostet ein Umzug nach Wien?

Die grundlegenden Fragen zur Lage und zur Miete sind geklärt. Nun zu den Kosten für einen Umzug nach Wien. Diese können ganz individuell ausfallen und hängen von den verschiedensten Faktoren ab: von wo nach wo ziehst du um, wie groß ist dein Haushalt, gibt es zusätzliche Anforderungen wie zB. die Demontage einer Küche, wird der Umzug privat oder über ein Unternehmen finanziert. Um einen ungefähren Richtwert zu nennen: kannst du beispielsweise bei einem Umzug in eine 2-Zimmer-Wohnung mit einer Dauer von 2 – 3 Tagen und Kosten von € 1.300,- bis € 2.000,- rechnen.

Möchtest Du genau wissen, wieviel dein Umzug nach Wien kosten wird ? Du kannst hier eine unverbindliche Kostenschätzung von Umzugsunternehmen anfordern.

Wie finde ich einen Umzugsservice in Wien?

Eine gute Planung und ein zuverlässiges Unternehmen, das dir bei deinem Umzug behilflich ist, und dein Neustart ist so gut wie geregelt.

Um auch wirklich sicher zu gehen, dass dein Umzug stressfrei wird und du an alles gedacht hast, wirf zuerst einen Blick auf unsere Checklisten, die du dir kostenlos zusenden lassen kannst. Egal ob du zum ersten Mal in eine eigene Wohnung ziehst, du Hilfe bei der Adressänderung benötigst oder du sichergehen möchtest, dass du alles für deine Einweihungsparty vorbereitet hast, wir haben alle relevanten Informationen für dich zusammengefasst.

Du hast alles vorbereitet? Großartig! Wir helfen dir den richtigen Umzugsservice in Wien zu finden. Informiere uns über deine Anforderungen und du erhältst gratis Umzugsangebote von zuverlässigen Wiener Unternehmen. Gib deine speziellen Anforderungen an und erhalte deine maßgeschneiderten Angebote zu deiner Anfrage. Klingt praktisch? Ist es auch ;).

Jetzt Angebote von Umzugsunternehmen anfragen

Anmelden, Arbeiten und los gehts

Dein Umzug hat geklappt. Der nächste Schritt – Wie kannst du deinen Wohnsitz in Wien anmelden ? Ganz einfach innerhalb von 3 Tagen ab Einzug ohne Terminvereinbarung in jedem Meldeservice der Stadt Wien. Nimm deinen Pass mit und fülle den Meldezettel aus, lass ihn von deinem Vermieter unterzeichnen und schon bist du offiziell in Österreich mit deinem neuen Hauptwohnsitz registriert.

Wir sind schon fast am Ziel. Hast du bereits deinen Traumjob in Österreichs Hauptstadt gefunden? Österreich ist Vorreiter in Sachen Gesundheit, sauberer Energie und innovativem Tourismus. Im weltweiten Vergleich nimmt Österreich Platz 14 zwischen Irland und Frankreich ein, wenn es um Gesundheitsversorgung geht. Laut einer Eurostat Studie liegt die Alpenrepublik mit 72,6% auf Platz 4, wenn es um erneuerbare Energien beim Stromverbrauch geht. Tourismus macht mit etwa 10% einen wesentlichen Teil von Österreichs Wirtschaft aus. Egal ob ein aktiver Skiurlaub in den Alpen, ein Thermenbesuch im Burgenland oder ein Städtetrip nach Wien, es gibt so einiges zu entdecken. Und da kommen wir auch schon zu unserem nächsten Thema.

In Wien leben

Du bist nach Wien umgezogen und hast einen Job gefunden. Jetzt nimm dir die Zeit, um die Stadt zu entdecken – auf wienerisch versteht sich.

Schonmal von einer “Melange” gehört? Was ist eigentlich der “Naschmarkt” und warum muss man einmal im “Würschtl-Prater” gewesen sein? Tauchen wir ein in die traditionelle Kaffeehauskultur, die bunte Vielfalt Wiens und entdecken wir die happy places gemeinsam.

Kaffeetrinken zur Kultur machen – die Wiener habens geschafft. Die ersten traditionellen Caféhäuser öffneten vor etwa 300 Jahren zum ersten Mal Ihre Pforten und noch heute kommen wie damals Gäste, die die Atmosphäre dieser ganz besonderen Orte genießen. Das Café Landtmann, das Hawelka oder das Café Central sind Treffpunkte für Literaten, Politiker, Künstler oder wer auch immer eine Wiener Kaffeespezialität genießen möchte. Die Melange, dessen Wortherkunft aus Frankreich kommt, ist ein Mix aus einem mild gebrühten Café mit einer Sahnehaube. Eine Spezialität, die man einmal ausprobiert haben sollte.

Genauso wie die orientalischen Gewürze am Naschmarkt, die Vielfalt an Frucht und Gemüse und die ganz speziellen Lokale, wie beispielsweise das Neni, das israelische Küche anbietet. Der sogenannte Naschmarkt ist seit über 200 Jahren beliebt bei Wienern und bietet kulinarisch alles was das Herz begehrt. An Wochenenden gibt es hier auch einen Flohmarkt, der von Kunst bis Krempel alles anbietet.

Last but not least klären wir nun das Rätsel zum “Würschtl-Prater”. Hier gibt es zwar auch Würstchen zu kaufen, benannt wurde er allerdings umgangssprachlich nach dem bei den Wienern beliebten “Hanswurst”, der eine auf Jahrmärkten auftretende Witzfigur darstellt. Und um das geht es hier auch: Spaß haben. Achterbahn fahren, in Schießbuden sein Können beweisen und alles entdecken, was sich dreht und blinkt. Schau doch einfach mal vorbei.

Das hat dich noch nicht überzeugt? Na dann, sieh dir doch nochmal unsere Top 10 Gründe nach Wien zu ziehen an.

Hast du noch Fragen zum Umzug nach Wien? Unser Moveria Team ist gerne für dich da.

Kommentare (2)

Kommentar

Du ziehst bald um?

Finde heraus, wie viel dein Umzug kosten würde

Jetzt Angebote von Umzugsunternehmen anfragen